Netze des Bundes

Was sind die Netze des Bundes?

Die Netze des Bundes (NdB) bilden das zentrale Verbindungsnetz zwischen den verschiedenen Institutionen und Behörden des Bundes in Deutschland. Sie stellen damit die kritische und wesentliche Netzinfrastruktur des Bundes dar.

Seit dem 1. Januar 2019 ist die Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BDBOS) für den Betrieb der NdB verantwortlich. Für den Netzbetrieb greift die BDBOS dabei auch auf uns, die ALDB, als ihr Tochterunternehmen zurück.

Zusammen mit den IT-Dienstleistungen der angeschlossenen Behörden auf Bundes-, Länder- und Kommunalebene sollen die Netze des Bundes zukünftig den Informationsverbund der öffentlichen Verwaltung (IVÖV) für Bürger, Unternehmen und internationale Partner bilden.

Mit den NdB werden die bisher genutzten Netzinfrastrukturen vereint und in einer konsolidierten Infrastruktur zusammen-geführt.

Daraus ergeben sich für alle Bundeseinrichtungen folgende Vorteile:

  • ein einheitliches Netz für die Kommunikation und den Datenaustausch,

  • Hochverfügbarkeit, hohe Netzqualität und Ausfallsicherheit des Netzes,

  • Etablierung und Wahrung höchster Sicherheitsanforderung

  • und eine zentralisierte 24/7 Überwachung und Sicherung des Netzes.

Nutzergruppen und Dienste der Netze des Bundes

Das Weitverkehrsnetz der Bundesverwaltung kann von allen Institutionen und Behörden des Bundes genutzt werden. Mehr als 200 Nutzer (Behördeneinrichtungen) sind derzeit an die Netze des Bundes angeschlossen und haben Zugang zu vielen verschiedenen Fachverfahren sowie mehr als 50 verschiedenen NdB-Diensten, wie etwa E-Mail-Verkehr, Videokonferenzen etc. Kontinuierlich kommen neue Nutzer hinzu.

Zu den rund 200 Nutzern der Netze des Bundes gehören die folgenden Institutionen und Behörden:

  • Bundesregierung,

  • Ministerien,

  • Behörden und öffentlichen Verwaltung und Ämter in Bund, Ländern und Kommunen in Deutschland.

ALDB – Netze des Bundes

Mit unserer Expertise aus 10 Jahren Netzbetrieb im Hochsicherheitsumfeld des Digitalfunk BOS komplettieren wir unser Portfolio für den Betrieb der Netze des Bundes, so dass sich ein signifikanter Mehrwert für unsere Auftraggeberin BDBOS ergibt. 

Single Point of Contact (User Help Desk):

Zum Juli 2020 hat die ALDB die Verantwortung für den Betrieb der NdB Anwenderbetreuung (User Help Desk) übernommen. Ein rascher Aufbau von qualifiziertem UHD Personal ermöglicht eine Übernahme aller UHD Aufgabenbereiche durch die ALDB im Februar 2021. Der Single Point of Contact wechselt damit von der BDBOS zur ALDB.

NdB Schnittstellenüberwachung:

Im Oktober 2020 ist ebenfalls die Verantwortung für die Überwachung der NdB Schnittstellen Einrichtungen zu den Nutzern auf die ALDB übergegangen. Das ALDB NMC Team stellt im Auftrag der Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BDBOS) 24/7 die optimale Netzüberwachung sicher.

Dies Überwachung wird zum März 2021 erweitert. Zu diesem Zeitpunkt übernimmt die ALDB zusätzlich die Überwachung sämtlicher „BNT Komponenten“ in die 24/7 Überwachung. Damit verantworten wir den kompletten 1st Level Netzwerk Management Support.

Zukünftige Leistungen:

Planungen für weitere Dienstleistungsüber - bzw. aufnahmen sind aktuell zusammen mit der BDBOS in der Abstimmung. Dazu gehören neben der Verantwortung für den User-Help-Desk und das Network Management Center (NMC) voraussichtlich:

  • Betrieb eines NdB Service Test Centers

  • Verantwortungen im IT-Sicherheitsumfeld